Bildstrecke

01.12.2019
Was hat Zell mit Versailles zu tun?

KandidatInnen der Zeller Mitte und einige Zeller Bürgerinnen und Bürger, die sich kurzfristig anschlossen, lauschten bei kaltem Wetter den Ausführungen über die Zeller Weinhändlerhäuser und deren bewegte Historie. Mehr und mehr staunten die Zuhörer über die herausragende überregionale Bedeutung, die Zell einst hatte, was jedoch offenbar über lange Zeit vergessen war. Durch die langjährigen Forschungen Dr. Nasers, der an der Universität in Würzburg arbeitet, ist wieder sehr vieles an die Oberfläche gekommen. Die kulturhistorische Bedeutung wird besonders beim sog. „Zeller Schloß“ deutlich – eine architektonische Miniaturausgabe der Würzburger Residenz. Das Zeller Schloss folgt einer Vorlage von Schloss Heilgersdorf (Steigerwald), welches wiederum architektonischen Ideen von Versailles folgt. Dies sei „einer der spektakulärsten Profanbauten Balthasar Neumanns“, so Naser. Die berühmtesten und besten Architekten, Handwerker und Künstler – allen voran Balthasar Neumann – hätten nachweislich in Zell gewirkt; sie haben hier parallel zum Bau der Würzburger Residenz gearbeitet.
Zum Aufwärmen zwischendurch hatte Bürgermeisterkandidat Joachim Kipke Glühwein und Kinderpunsch vorbereitet.

Mehr über die bedeutende Zeller Geschichte erfahren Sie nach und nach auf unserer Webseite unter Kultur.

Richard Wagner
1. Vorsitzender
RichardWagner@ZellerMitte.de