Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Stellungnahme zum Flächennutzungsplan

PM_ZellerMitte_FNP-Stellungnahme_20181107.pdf

Führungen beim Kulturherbst

Die Zeller Mitte engagiert sich auch beim Kulturherbst des Landkreises - mit zwei Führungen:
Die Zeller Weinhändlerhäuser (Dr. Christian Naser) und
Der Zeller Bürgerbräustollen (Joachim Kipke)

ACHTUNG: Aufgrund der vielen Anmeldungen werden zwei weitere Führungen im Bürgerbräustollen durchgeführt. Wir bitten um Verständnis, dass wir allen weiteren Interessenten absagen mussten.
Falls Sie informiert werden möchten, wann wir wieder Führungen anbieten - oder Sie mit einer Gruppe kommen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

Flyer Führungen

Flyer_Führungen.pdf

10 Jahre Zeller Mitte

Zellaktuell2017.pdf

Seiteninhalt

Fotos

Nachfolgend einige Fotoimpressioen unserer Feier- herzlichen Dank Hans Wohlfart für die super Bilder.

Fassanstich durch den 1. Vorsitzenden Richard Wagner

Begrüßung durch Fraktionsvorsitzende Birgit Kunz und 1. Vors. Richard Wagner

Es waren viele Gäste in der Alten Turnhalle

Gespräch mit MdL Dr. Hans-Jürgen Fahn

Die Bavarian Beat Boys heizten hräftig ein
Auch stv. Vorsitzender Manfed Dülk, neben ihm MdL Dr. Hans-Jürgen Fahn und Kreisrat Ludwig Mühleck waren unter den Gästen
Hubert Aiwanger trifft ein
Kurze Rast...
Dann legt FW-Chef Hubert Aiwanger los - ein brillianter Rundumschlag über die Plotik der Freien Wähler
Richard Wagner dankt Hubert Aiwanger und übergibt ihm einen Frankenwein
Bei der Verlosung gab es 3 Gutscheine von den Zeller Restaurants zu gewinnen

Die Zeller MarktgemeinderätInnen Ulrika Paa, Birgit Kunz, Richard Wagner und Alexandra Arlt-Wagner mit Hubert Aiwanger und Hans-Jürgen Fahn
Hubert Aiwanger und Hans-Jürgen mit Vorstandsmitgliedern der FW Würzburg-Land
Wir hatten auch viel Spass
Das Essen war super
Gaudi am Fass...
... und bei den Frauen
Auch der ehemalige Bürgermeister Franz Nagelstutz war da
Niederbayern im Gespräch