Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Neuer Vorstand gewählt

Bei der Jahreshauptversammlung am 7. Dezember 2016 wurde ein neuer Vorstand gewählt.


Zeller Mitte unterstützt Gestaltung und Finanzierung von 28 Informationstafeln

Weitere Infos in Zell aktuell, September 2016:

Zellaktuell2016-09.pdf - S. 24 (Arbeitskreise)
Zellaktuell2016-09.pdf - S. 25 (Vereine)

Seiteninhalt

5 Jahre Zeller Mitte

5 Jahre Zeller Mitte – Hubert Aiwanger und Hans-Jürgen Fahn feierten mit

Vor 5 Jahren gründeten wir unseren Verein "Zeller Mitte - Freie Wähler e.V." Dies war ein Grund zum Feiern - am 20. Oktober in der Alten Turnhalle in Zell!

In der festlich geschmückten Alten Turnhalle feierte die Zeller Mitte ausgiebig ihr 5-jähriges Vereins­bestehen. Als um 18.30 Uhr Richard Wagner als 1. Vorsitzender das erste Fass anstach, flos­sen 50 l Freibier – und die Bavarian Beat Boys brachten mächtig Stimmung in den Saal.
Auf 5 Jahre engagierte politische Arbeit im Zeller Markt­gemeinderat – angefangen mit einem kreativen Wahl­kampf – und 5 Jahre Aktivitäten im Zeller Vereinsleben mit Veranstaltungen wie das Sonnwendfeuer, Skater-Contest u.a.m. blickten Fraktionssprecherin Birgit Kunz und 1. Vorsitzender Richard Wag­ner in ihrer Begrüßung zurück. Eine Fotoausstellung dokumentierte das vielfältige Engagement des Vereins.
Bildung und Energie waren sodann die Themen, die Richard Wagner mit dem Landtagsabgeordneten
Dr. Hans-Jürgen Fahn diskutierte: Mehr Lehrer, Verbes­serun­gen bei der Mittagsbetreuung, die aktuelle De­batte um die Abschaffung der Studiengebühren – ganz allgemein eine Verbesserung der Rahmenbedingungen im Bereich Bildung waren ebenso Thema wie die aktuellen Diskussionen um die Energiewende: Werden durch die höheren Strompreise wieder nur die Verbraucher abgezockt während sich Großkonzerne die Tasche vollstopfen? Brauchen wir den geforderten Netzausbau wirklich? „Energiewende von unten“, also Aufbau von dezentralen Lösungen, bei gleichzeitigem Schaffen von verlässlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen, z.B. durch ein Energieministerium, in welchem die Kompe­ten­zen gebündelt werden, lautet die Antwort der Freien Wähler.
Höhepunkt des Abends war die Festrede des Landes- und Bundesvorsitzenden Hubert Aiwanger, welcher direkt von der Bundesmitgliederversammlung aus Wolfs­burg angereist kam. In klaren Worten skizzierte er die Po­litik der Freien Wähler – verwurzelt in der Kommunal­politik stellt sie den Menschen bei aller Vielfalt der politischen Handlungsbereiche immer in den Mittelpunkt. Auch überregionale Themen wie die Eurorettungspolitik waren Thema; hier sprach sich Aiwanger vehement gegen ESM und andere Vorhaben aus, durch welche letztlich „das Geld der deutschen Bürger für die Spekula­tions­unfälle von Banken und Zockern verbraten“ werde. Die Freien Wähler seien die einzige politische Kraft der Mitte, welche diesen „Wahnsinn nicht mitmachen“ – weshalb sie künftig auch im Bundestag und in Europa Verantwortung übernehmen wollen.
Drei Gewinner freuten sich schließlich noch über je einen Gutschein, welche die drei Zeller Gaststätten gespendet hatten. Bei Musik und Tanz mit den Bavarian Beat Boys feierten die vielen Gäste aus Zell und Umgebung noch eine ganze Weile.
Fotos unter www.zellermitte.de.

Fotonachlese

Presse

Zell aktiv